Zum Inhalt springen

ForwardScan-Schwinger mit Hülse und Stecker

SKU: 000-11674-001

Mit B&G ForwardScan wissen Sie, was auf Sie zukommt. Dieses nach vorne gerichtete Sonar liefert ein klares 2D-Bild des Grundes vor Ihrem Boot, so können Sie auch in flachen oder schlecht kartierten Gewässern unbesorgt steuern. Mit Updates in Echtzeit und Ansicht des vor Ihnen liegenden Gewässers – und zwar bis zum 8-fachen Ihrer aktuellen Tiefe, erfüllt ForwardScan alle Voraussetzungen, damit Sie Ihre Bootsfahrt sicher und entspannt genießen können.Unser ForwardScan-Schwinger ist kompatibel mit B&G Vulcan- und Zeus-MFD-Systemen und kann problemlos in fast jedem Schiff installiert werden.

856,76 € inkl. MwSt
Einen Händler finden

Produktdetails

Das ForwardScan-Sonar® wurde bei den 2015 Miami International Boat Show Innovation Awards zum Gewinner bei der Verbrauchersicherheitsausrüstung gekürt. “

Der beste Weg, sicher unterwegs zu sein, ist, mit überhaupt nichts zusammenzustoßen!” –

Mitglied des Bewertungsausschusses David Schmidt, Boating Writers International.

Die

ForwardScan-Technologie
ForwardScan bietet eine zukunftsorientierte, zweidimensionale Sonaraufnahme des Bodens vor Ihrem Boot.

In flachen, unbekannten oder schlecht kartografierten Gewässern ist ForwardScan eine sehr gute Vorkehrung, um nicht auf Grund zu laufen und ein unschätzbares Tool zum Auffinden sicherer Ankerplätze.

Der ForwardScan-Schwinger arbeitet mit 180 kHz zur Reduzierung von Interferenzen mit herkömmlichen 200-kHz-Echoloten:

Maximale Ansicht des vor dem Bug liegenden Bereiches bis zum 8-fachen der aktuellen Tiefe, z. B. bei 3 m (10 Fuß) Tiefe sehen Sie bis zu 24 m (80 Fuß) voraus.

Nominale Ansicht des vor dem Bug liegenden Bereiches bis zum 4–5-fachen der aktuellen Tiefe, z. B. bei 3 m (10 Fuß) Tiefe sehen Sie 12–15 m (40–50 Fuß) voraus.

Integration
ForwardScan lässt sich schnell und einfach über den StructureScan-Anschluss mit jedem B&G Vulcan FS- oder Zeus3-Multifunktionsdisplay verbinden, ohne dass zusätzliche Hardware erforderlich ist.

Auf Zeus2-Systemen kann der ForwardScan über ein optionales SonarHub-Echolotmodul angeschlossen werden.

Bodenverfolgung in Farbe
Bodenverfolgung in Farbe bietet eine solide 2D-Darstellung des Bodens vor dem Schiff in einer störungsfreien, sofort verständlichen Ansicht.

Treffen Sie schnelle und fundierte Navigationsentscheidungen, ohne die einzelnen vom Echolot ausgegebenen Datenpunkte interpretieren zu müssen.

Kurslinienansicht
Die Kurslinienansicht integriert ForwardScan-Tiefendaten mit der Kurslinie der Navigationsseite Ihres B&G-MFDs.

Die Linie ist in Segmenten farblich gekennzeichnet, um Tiefwasser, Mittelwasser und Flachwasser darzustellen, mit individuell einstellbaren Tiefenbereichen, die dem Tiefgang Ihres Bootes’entsprechen.

Die Vorwärtsbereichsskala des ForwardScan’wird automatisch mit der Länge der Kurslinie synchronisiert: In der ForwardScan/Navigation-Split-Screen-Ansicht wird die volle Entfernung von Ihrem Schiff bis zum Ende der Kurslinie in 2D auf dem ForwardScan-Display dargestellt.

Stimmen Sie ForwardScan-Daten schnell mit der grafischen Tiefe und Ihrem aktuellen Kurs ab, um ein umfassendes Verständnis dessen zu erhalten, was’vor Ihnen liegt.

Einfache Installation
ForwardScan kann an fast jedem Behälter installiert werden, mit einer 50,8 mm (2”) Edelstahl-Through-Hull-Halterung.

Die Halterung kann 25,4 mm (1”) dicke Rümpfe bei 12° Aufkimmung oder 19 mm (3/4”) Rümpfe bei 20° aufnehmen.

Ein optionales Vorinstallationsset enthält nur Hülse und Blindstopfen, sodass Bootsbauer ForwardScan als Upgrade-Option anbieten können.

Ein ForwardScan-Schwinger kann dann vom Händler oder Kunden hinzugefügt werden, auch wenn das Boot bereits gespritzt wurde.

Mindestanforderungen an das Produkt

ForwardScan benötigt den StructureScan® HD-Anschluss auf der Rückseite Ihres Simrad GO-Serie, NSS evo3 oder NSS evo2 Displays.

Produktmerkmale

  • Vorausschauende 2D Sonar-Bildgebung
  • Bodenverfolgung in Farbe für eine vereinfachte Bodenansicht
  • Die Kurslinienansicht kombiniert die ForwardScan-Tiefendaten mit Kurslinien in Karten.
  • Alarm bei Flachgewässern
  • Ansicht des vor dem Bug liegenden Bereiches bis zum 8-fachen der aktuellen Tiefe; nominell bis zum 4- bis 5-fachen der aktuellen Tiefe
  • Betrieb bei 180 kHz, daher geringere Interferenz von traditionellen 200-kHz-Echoloten
  • Eingebauter Temperatursensor
  • 50,8 mm (2 Zoll) Through-Hull-Halterung aus Edelstahl
  • Direkte Verbindung zu B&G Vulcan- und Zeus3-Kartenplottern oder zu Zeus2 über das SonarHub Echolotmodul

Lieferumfang

  • ForwardScan-Hülse und -Stecker
  • Nur ForwardScan-Schwinger
  • ForwardScan-Verkleidungsblock