Zum Inhalt springen

B&G gibt Partnerschaft mit Pip Hare bekannt, die sich auf die Vendée Globe vorbereitet

Pip rüstet ihre neue IMOCA 60 namens Medallia für das Rennen mit der neuesten Marineelektronik aus

Southampton, Vereinigtes Königreich - B&G®, der weltweit führende Spezialist für Segel-Navigation und -Instrumente, gab heute seine Partnerschaft mit Pip Hare bekannt, einer britischen Profi-Seglerin mit über 25 Jahren Erfahrung, die sich im Jahr 2020 ihren Traum von der Teilnahme bei der Vendée Globe erfüllte. Pip ist nicht nur eine versierte Seglerin, sondern auch Autorin, Journalistin und Motivational Speaker, die Themen wie die Gleichstellung der Geschlechter behandelt: „Mehr Männer haben ihren Fuß auf den Mond gesetzt, als Frauen die Vendée Globe absolviert haben. Das ist all die Inspiration, die ich brauche, um erfolgreich zu sein.“ Pip Hare. Während des Rennens auf der foilenden IMOCA wird sie sich selbst und die Bordausrüstung an die Grenzen bringen, nachdem sie gerade erst die Vendée Arctique absolviert hat und Ihren Blick schon auf die Route de Rhum sowie andere im Vereinigten Königreich bekannte Veranstaltungen wie die Cowes Week und das Round Britain and Ireland richtet.

MEDALLIA_web4.jpg
Pip-Hare_Web2.jpg

Ihr Boot namens Medallia, eine IMOCA 60, wurde kürzlich umgebaut, um sicherzustellen, dass sie für Pips umfangreichen Rennplan gerüstet ist. Das Boot ist mit der neuesten Renn-Elektronik ausgestattet und verfügt über zwei Zeus3 S-Displays. Mit deren einzigartigen Segelfunktionen kann man ganz einfach navigieren, Routen planen, Wegpunkte hinzufügen und wichtige Segel- oder Renndaten auf Knopfdruck oder über einen Bildschirm anzeigen lassen. Mit dem leistungsstarken Prozessor können Karten, Radar, ForwardScan und Autopilot ohne Leistungseinbußen genutzt werden.

Die Medallia verfügt außerdem über zwei Nemesis™-Displays, eines in der Navigationsstation und eines am Mast. Dieses intelligente Segeldisplay bietet unvergleichliche Sicht aus allen Winkeln und Entfernungen an Bord. Darüber hinaus können Daten vollständig angepasst werden – es stehen aber auch benutzerfreundliche Multifunktionsvorlagen und automatische Dashboards basierend auf dem Kurs zum Wind zur Verfügung. Mit dem Nemesis-Display kann man festlegen, wann und wie welche Daten angezeigt werden, und zwar unabhängig von den Bedingungen. So erhält man eine intuitive Verbindung zwischen dem zuverlässigen Instrumentennetzwerk und der realen Welt.

„Der Erfolg bei einem Rennen wie der Vendée Globe beruht auf Leistung und Zuverlässigkeit – nicht nur der des Seglers oder der Seglerin, sondern auch der des Boot und aller Bordsysteme. Ich freue mich, bei dieser Vendée-Globe-Kampagne mit B&G zusammenzuarbeiten, einer Marke, bei der Leistung und Zuverlässigkeit im Mittelpunkt stehen. Meine Lotsen steuern meine IMOCA durch die härtesten Bedingungen, damit ich mich ausruhen, arbeiten und das Boot managen kann. Meine Instrumente liefern mir genaue Daten, mit denen ich die richtigen Entscheidungen hinsichtlich der Geschwindigkeit und des Risikos treffen kann.“ Pip Hare.

Einkaufskorb 0 Position(en)