Zum Inhalt springen

B&G® kündigt eine erneute Zusammenarbeit mit Boris Herrmann und dem Team Malizia an

Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt

Southampton UK - B&G, der weltweit führende Hersteller von Segelelektronik, freut sich, die weitere Zusammenarbeit mit dem Team Malizia und Boris Herrmann bis 2024 bekannt zu geben.

Das Team Malizia wurde 2016 von Pierre Casiraghi gegründet und steht unter der Leitung des Seglers Boris Herrmann und des Co-Skippers Will Harris. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, an den größten Offshore-Regatten teilzunehmen und gleichzeitig Meereswissenschaften, Umweltschutz und Bildung auf der ganzen Welt zu fördern. 2021 erreichte Herrmann als erster Deutscher das Ziel der Vendée Globe, belegte den fünften Rang und überquerte die Ziellinie nach 80 Tagen, 20 Stunden, 59 Minuten und 45 Sekunden. „Die Vendée Globe hat mich viel über Geduld und Vertrauen gelehrt – Vertrauen in die Menschen, in das Boot und in die Elektronik. Deshalb freuen wir uns, unsere Zusammenarbeit mit B&G fortzuführen“, erklärte er.

Herrmann und sein Team nehmen nun ein neues 5-jähriges Programm mit einer neuen IMOCA auf, das im Juli 2022 beginnen wird und sich weiterhin auf Meereswissenschaften und Bildung konzentriert. Die neue IMOCA wird weiterhin ausschließlich erneuerbare Energien an Bord nutzen und das Team wird weiterhin Ozeandaten sammeln, darunter CO2-Gehalt, Temperatur, Salzgehalt und pH-Wert in schwer zugänglichen Meeresgebieten rund um den Globus.

Boris-Herrmann_-Sea-Explorer-Yacht-Club-de-Monaco_web_cropped.png
Boris-Herrman-on-board-Sea-Explorer-Yacht-Club-de-Monaco_web_cropped.png

Herrmann und sein Team werden u. a. an der Vendée Globe 2024 sowie an der Route Du Rhum 2022 und dem Ocean Race 2023 teilnehmen – geplant sind 18 Regatten in 15 Ländern. Bei allen Regatten wird das Team zudem wertvolle Ozeandaten sammeln und ambitionierte Klimaschutzmaßnahmen fördern. Die neue IMOCA 60 befindet sich derzeit im Bau und soll eine bessere Wellendurchfahrt und höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten ermöglichen. Sie wird mit der neuesten B&G®-Marineelektronik für Regatten ausgestattet sein und zudem bei der Erprobung und Entwicklung neuer B&G-Produkte helfen.

„B&G® ist sehr stolz darauf, nach einer so erfolgreichen Vendée Globe erneut Boris Herrmann und das Team Malizia zu unterstützen. Wir verfolgen dieselben Ziele und setzen uns für mehr Nachhaltigkeit ein, um unsere Umwelt zu schützen. Wir werden weiterhin bei der Entwicklung von Innovationen und Ideen für zukünftige Technologien zusammenarbeiten, um Segler sowie die Meeresklimaforschung zu unterstützen und dem Team bei der erfolgreichen Umsetzung ihres umfassenden Regattaplans zu helfen“, erklärte Simon Conder, Head of Brand – B&G.

Einkaufskorb 0 Position(en)